Neubau Wirt am Teich St. Valentin

Wasser als bestimmender Teil der Inszenierung

Ausgezeichnet mit der Goldenen Kelle und einem
Nominierungspreis beim Niederösterreichischen Baupreis

FOTO: Ing. Robert Tlacbaba

Neubau Wirt am Teich St. Valentin
FOTO: HG Concepts

GLASWAND AM WASSERSPIEGEL. Beim Projekt „Wirt am Teich“ ist der Name Programm: Die jahrhundertealte Gaststätte erhält durch den Neubau und die neue Positionierung die Chance, dem alteingesessenen Namen gerecht zu werden. Wo bisher nur im Gastgarten der Teich spürbar war, wird durch das architektonische Konzept das Element Wasser schon beim Zugang zum bestimmenden Teil der Inszenierung und verleiht dem Teich auch von der Gaststube aus eine permanente Präsenz.

Der Neubau rückt den „Wirt“ an den idyllischen Teich heran, lässt die Terrasse und die nur durch eine Glaswand davon getrennte Gaststube unmittelbar an der Wasserfläche teilhaben und verwischt auf diese Weise die Grenzen zwischen drinnen und draußen.

FOTO: HG Concepts
FOTO: Jury NÖ-Baupreis
FOTO: HG Concepts

JORDAN [ architektur & energie ]
Am Hartfeld 8
A-4300 St. Valentin
Tel. +43 (0)7435 / 5870 6
Fax +43 (0)7435 / 5870 6-4
office@jordan-solar.at
www.jordan-solar.at

HG-Concepts Interior

FOTO: Lothar Hasenleitner
FOTO: Ing. Robert Tlacbaba

AKZENTUIERUNG DER TOPOGRAFIE. Der neue „Wirt am Teich“ interpretiert mit moderner Gestaltung den Ort in zeitgemäßer Sprache, macht die Natur zur unwiderstehlichen Größe und das Objekt zu einer Installation. Elegante und klare Linien akzentuieren die Topografie, schmiegen das Haus in die Geländemulde. Die Spiegelungen in der Wasserfläche verdoppelt die Wirkung und steigern den optischen Effekt zu einer einzigartigen Atmosphäre.

Das Gebäudekonzept ist als Niedrigenergiehaus ausgelegt. Hochgedämmte Bauteile verringern die Gebäudeheizlast auf einen absoluten Minimalwert nahe Passivhausstandard.

Das Projekt wurde mit einem Nominierungspreis beim Niederösterreichischen Baupreis 2012 sowie der Goldenen Kelle 2012 ausgezeichnet.

FOTO: HG Concepts