Bauprojekt Westgate-Apotheke Köln

Bauprojekt Westgate-Apotheke Köln

Die (nahezu) vollautomatisierte Apotheke

Alles technisch Mögliche wurde realisiert

INFORMATIVE MONITORWAND. Alles, was technisch möglich ist, wurde in der Westgate Apotheke Köln verwirklicht. Eine sieben Meter breite Monitorwand hinter dem Handverkaufstisch ersetzt die Sichtwahl. Die Präsentation wird per Knopfdruck aktualisiert. Personalintensive Arbeiten wie Einräumen, Aufräumen, Austauschen der Preisschilder, Putzen – all das fällt weg. Und zur Zweitverwertung wird die Monitorwand als Werbeträger genutzt.

Auch auf kleinen Displays an den einzelnen Beratungstischen sehen die Kunden aktuelle Informationen. Ebenfalls elektronisch gesteuert werden die Displays mit der Preisauskunft an den Regalen. Darüber hinaus können die Kunden per ausliegendem iPad oder durch Einlesen des QR-Codes mit ihrem Smartphone Medikamente über den hauseigenen Versand nach Hause bestellen.

Architekt Carl E. Palm
Morbacher Straße 4
D-50935 Köln
Tel. +49 (0)221 / 4301 5-96
Fax +49 (0)221 / 4301 5-60
ce.palm@palm-architekten.de
www.palm-architekten.de

„GREEN BUILDING“-ZERTIFIKATION. Die Medikamente lagern in einem Rowa-Kommissionierautomaten, der das mühsame Einräumen und die Lagerverwaltung übernimmt. Die Apotheke wirkt aufgeräumt, auf die üblichen Pappaufsteller und klassischen Werbemittel wurde bewusst verzichtet, ebenso auf eine Abhangdeckenkonstruktion. Eine offene, sichtbar verlegte Haustechnik unterstreicht den technischen Charakter des Raumes. Nichts versperrt die Sicht auf den Großmonitor.

FOTOS
Constantin Meyer Photographie, Köln
www.constantin-meyer.de

Ebenso innovativ ist der Ladenbau. Durch saisonal austauschbare Diskretionsscheiben an den Beratungsplätzen der sieben Kassen wird die bestmögliche pharmazeutische Betreuung in diskreter Atmosphäre garantiert. Die Rückwände in verschiedenen Farben sind hinterleuchtet – ein hochwertiges Holzelement bildet den Gegenakzent. Als Einheit mit dem gepflasterten Gehweg vor der Apotheke ist der Kunststoffboden in Pflasteroptik gehalten. Die Beleuchtung ist modern und effizient. Das gilt übrigens für die komplette Haustechnik. Das gesamte Gebäude ist „green building“-zertifiziert.