Neubau TaunusTurm Frankfurt am Main

40 Stockwerke in nur
14 Monaten Bauzeit –
mitten im Bankenviertel

Als erstes Frankfurter Hochhaus
erreichte das Gebäude den
LEED Platinum-Standard

170 M HOCH. In bester Lage des Frankfurter Bankenviertels richtet der rund 170 Meter hohe TaunusTurm seine 13 Meter hohe Eingangslobby als erstes Gebäude an der Neuen Mainzer Straße zum anliegenden Park aus. Die unteren sechs Geschosse verbinden den Büroturm mit dem benachbarten Wohnturm und bilden die solide Basis für die korrespondierenden Hochhäuser.

Gruber + Kleine-Kraneburg Architekten
Niddastraße 84
D-60329 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0)69 / 1700 72-0
Fax +49 (0)69 / 1700 72-19
buero@gruber-kleinekraneburg.de
www.gruber-kleinekraneburg.de

Das Sockelgebäude bildet mit seinen Vor- und Rücksprüngen eine differenzierte Einbindung in den benachbarten Park und in den Straßenraum aus. Neben den öffentlichen Lobbys beherbergt es eine Kantine, großzügige Büroflächen und das Technikgeschoss.

SACHLICHE ELEGANZ. Der daraus erwachsende Büroturm mit seinen ca. 75.000 Quadratmetern Bruttogrundfläche und rund 1.500 Quadratmetern stützenfreier, effizienter Bürofläche pro Etage wirkt durch die zweigeschossige Verglasung in der Proportion gestreckt. Er wird durch zwei gegenläufige Pultdächer mit dezent eingefügten Dachterrassen abgeschlossen. Die Massivität der Kalksteinfassade des Sockelgebäudes reduziert sich im Büroturm auf ein elegantes Natursteinraster.

FERTIGTEILSTÜTZEN UND 2-GESCHOSSIGE VERGLASUNG. Der TaunusTurm erfüllt als erster Frankfurter Hochhausbau den LEED Platinum-Standard. Die kurze Rohbauzeit von nur 14 Monaten wurde durch die erstmalig in diesem Maßstab eingesetzten Betonfertigteilstützen gewährleistet. Sie erlaubten die präzise und arbeitssichere Errichtung der vierzig Stockwerke an einer vielbefahrenen Kreuzung inmitten des Bankenviertels. Die über zwei Geschosse greifenden Fassadenelemente des Büroturms stehen dem Rohbau in der Effizienz nicht nach und bilden die gestaltprägende Hülle.

FOTOS
Klaus Helbig
Bornheimer Landstraße 52
D-60316 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0)69 / 4302 26
Mobil +49 (0)176 / 7477 1096
mail@klaushelbig.de
www.klaushelbig.de