Neubau Sporthalle Trieben
Neubau Sporthalle Trieben

Neubau Sporthalle Trieben

Das Herzstück des Schulkomplexes

Repräsentative Holzkonstruktion

kmt / n-o-m-a-d
Arch. DDI Gunther Koppelhuber, M.Arch.
office for architecture,
landscape & urbanism

Fehrenbachweg 3
A-5550 Radstadt
Schönbrunner Straße 59–61/B9
A-1050 Wien
Tel. +43 (0)1 / 5810 066
office@kmt-arch.com
www.kmt-arch.com

FÜR SCHUL- UND VEREINSSPORT. In einem geladenen Architekturwettbewerb war die Sanierung der denkmalgeschützten Volksschule sowie die Neuerrichtung einer Sporthalle an Stelle eines abzubrechenden Hallenschwimmbades ausgeschrieben. kmt / n-o-m-a-d setzte als Generalplaner beide Projekte um.

Die Sporthalle bildet das Herzstück des Schulkomplexes, das die drei Schultypen – Volksschule, Neue Mittelschule, Höhere Technische Lehranstalt (HTL) – funktional miteinander verbindet und nach außen präsentiert. Darüber hinaus steht die Halle auch den lokalen Vereinen als Sportstätte und für Veranstaltungen zur Verfügung.

STÄRKUNG DER LOKALEN IDENTITÄT. Auf das massive Kellergeschoss ist eine Holzkonstruktion aufgesetzt. Das Erdgeschoss wird durch eine ingenieurmäßige dreidimensionale Fachwerkkonstruktion überspannt.

Die Konstruktion tritt sowohl innen als auch nach außen stark in Erscheinung. Sie soll die technischen Möglichkeiten wie auch die hervorragende handwerkliche Verarbeitung des heimischen, nachhaltigen Rohstoffes durch regionale Holzbaubetriebe repräsentieren. Dies trägt zur Stärkung der lokalen Identität bei.

FOTOS
© paul ott fotografiert