Neubau Merzhaus Freiburg im Breisgau

Neubau Merzhaus Freiburg im Breisgau

Ein 2-Familien-Effizienzhaus 40 mit zwei Einschnitten in der strengen kubischen Form

Das Gebäude stellt ein Bindeglied in der inhomogenen Nachbarbebauung dar

KOMPAKT UND PRIVAT. Auf einem kleinen Grundstück in Freiburg unweit des Vorzeige-Stadtteils Vauban sollte für einen kurdisch-türkischen Bauherrn ein Zweifamilienhaus mit zwei getrennten Eingängen entstehen. Die Nachbargebäude sind auf der einen Seite langgestreckte zweigeschossige Gebäude und auf der anderen Seite das hochmoderne sechsgeschossige Sonnenschiff des Freiburger Architekten Rolf Disch.

Das Grundstück befindet sich an der Schnittkante zweier Bebauungspläne. Der Bebauungsplan sah ursprünglich ein zweigeschossiges Gebäude vor. Das Merzhaus sollte einerseits ein Bindeglied in der inhomogenen Nachbarbebauung darstellen, andererseits als eigenständiger moderner Bau wahrnehmbar sein.

GROSSZÜGIG UND MODERN. Für die optimale Nutzung des kleinen Grundstücks wurde eine würfelförmige Kubatur gewählt. Zwei Einschnitte an einander gegenüberliegenden Ecken lockern die strenge kubische Form auf.

Der Einschnitt im Dachgeschoss beinhaltet die großzügige Dachterrasse. Der Einschnitt diametral gegenüber im Erdgeschoss wird von den geforderten zwei Eingängen markiert und beinhaltet den Technikraum. Das Innere ist großzügig und modern gestaltet.

kuhs architekten
Rosastraße 21
D-79098 Freiburg
Tel. +49 (0)761 / 287-800
Fax +49 (0)761 / 287-900
kuhs@kuhs-architekten.de
www.kuhs-architekten.de

RAUER PUTZ UND FEINER PUTZ. Um einen sanften Übergang von zwei Geschossen zu sechs Geschossen zu gestalten, wurde das Merzhaus dreigeschossig. Angesichts der Umgebungsbebauung war das ausnahmsweise genehmigt worden.

Ein Übergang von den homogenen Putzfassaden der nördlich gelegenen Gebäude zur gerasterten Fassade des Sonnenschiffs ist die in Teilbereichen durch Fensterbänder aufgelockerte Fassade. Die Farb- und Oberflächengestaltung erzielt durch den einerseits rauen Putz in zurückhaltendem Grundton und den andererseits extrem feinen Putz mit farbig abgesetzten Feldern ein ausgewogenes Spannungsmoment und fügt sich gut in die Nachbarbebauung ein.

AUSGEWÄHLTE, AN DIESEM BAUPROJEKT
BETEILIGTE FIRMEN:


ELEKTROINSTALLATION
Elektro Schillinger GmbH

SPARSAM UND UMWELTSCHONEND. Als Effizienzhaus 40 ausgeführt, übertrifft das Merzhaus die heutigen Anforderungen der EnEV. Das Energiekonzept umfasst unter anderem folgende Komponenten: Dreifachverglasung, thermische Solaranlage, Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung sowie kontrollierte Wohnraumlüftung mit neunzigprozentiger Wärmerückgewinnung.

Die Bodenplatte mit Glasschaumschotter als Wärmedämmung ist vollständig recyclebar. Sie dient zudem als Erschütterungspuffer hinsichtlich der nah vorbeifahrenden Straßenbahn.

FOTOS
Magor József Sándor Hegedűs