Neubau Leopoldtower Wien

Neubau Leopoldtower Wien

Plastisches Spiel aus Licht und Schatten

Ein Loggienband umwickelt den Baukörper

FLEXIBLE WOHNUNGSGRUNDRISSE. Der 85 Meter hohe Leopoldtower in Wien besitzt die Form einer schlanken Scheibe. Er beinhaltet freifinanzierte Wohneinheiten, Mietwohnungen, Kurzzeit-Apartments (sogenannte serviced apartments) sowie einen Fitnessraum und eine Sauna.

querkraft architekten zt gmbh
Börseplatz 2
A-1010 Wien
Tel. +43 (0)1 / 5487 711
Fax +43 (0)1 / 5487 711-44
office@querkraft.at
www.querkraft.at

Ein dreigeschossiges Foyer verbindet die Straßenseite mit dem innenliegenden Gartendeck. Das reduzierte konstruktive System ermöglicht flexible, erweiterbare, zusammenschaltbare Wohnungsgrundrisse.

FOTOS
© querkraft architekten – lukas dostal

PRIVATE FREIRÄUME. Das äußere Erscheinungsbild wird durch die privaten Freiräume geprägt. Ein Loggienband mit dreieckigen Erweiterungen umwickelt den Baukörper.

Die Balkone wandern mit Ihren Auskragungen. So ergibt sich ein plastisches Spiel aus Licht und Schatten.

SEHNSUCHT IN FARBE. Für die inneren Erschließungsräume wurde von Heimo Zobernig – auf Grundlage der Untersuchungen von Eva Heller ("Wie Farben wirken") – ein Farbkonzept entwickelt, welches auf der psychologischen Zuordnung von Farben basiert. So sind die Farben des Begriffs "Sehnsucht" proportional vom Keller- bis zum Dachgeschoss auf das Gebäude aufgeteilt.