Neubau Laube Liebe Hoffnung Frankfurt am Main

Neubau Laube Liebe Hoffnung Frankfurt am Main:

Ein Pavillon verleiht dem Europaviertel Flügel.

Mit markanter, raumbildender Gestalt – entwickelt aus kontinuierlicher skulpturaler Faltung.

Formgeneration durch Faltung
Formgeneration durch Faltung

Prof. Bernhard Franken: „Die drei Flügel stehen zueinander wie Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger einer Hand. Sie markieren die drei Grundrichtungen im Raum in x, y und z und damit die Grundvoraussetzung jeder Architektur als eine Ausdehnung im Horizontalen und Vertikalen – Erde und Himmel.“

IDENTIFIKATIONS- UND TREFFPUNKT. Das Europaviertel in Frankfurt am Main hat einen neuen Anziehungspunkt erhalten: Laube Liebe Hoffnung. Das dreiflügelige Holzbauwerk mit Holzfassade wurde von Franken Architekten im Auftrag des Bauherrn Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG entworfen, um den Menschen in der zentralen Grünanlage Europagarten einen sichtbaren Identifikations- und Treffpunkt zu bieten.

Als Quartiersentwickler des westlichen Europaviertels übernimmt Aurelis die Verantwortung für die Aufenthaltsqualität und lebendige Vielfalt des neuen Stadtquartiers. Laube Liebe Hoffnung ist ein Restaurant mit Veranstaltungsraum, Außenterrasse und 14 Meter hohem Aussichtsturm. In der barrierefrei zugänglichen Gastronomie können sich Besucher zudem über das Europaviertel informieren. Die Ausführung übernahmen Tilman Lange Braun & Schlockermann Architekten GmbH BDA.

Die markante, raumbildende Gestalt des multifunktionalen Pavillons ist von Weitem durch die Positionierung am Schnittpunkt des Parkwegs und der Promenade an der Pariser Straße gut sichtbar. Die Pavillon-Geometrie entwickelt sich aus einer kontinuierlichen skulpturalen Faltung, die sich über drei Gebäudeflügel spannt.

FRANKEN \ ARCHITEKTEN GmbH
Niddastraße 84
D-60329 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0)69 / 2972 83-0
Fax +49 (0)69 / 2972 83-29
info@franken-architekten.de
www.franken-architekten.de

AUSGEWÄHLTE, AN DIESEM BAUPROJEKT
BETEILIGTE FIRMEN:


AUSSENANLAGENBAU
August Fichter GmbH
GaLaBau – Straßenbau – Sportstättenbau

LAUBEN-WOHNZIMMER. Der zweite Flügel, der als Besprechungsraum („Lauben-Wohnzimmer“) genutzt wird, liegt quer zur Hauptachse und kragt damit dramatisch über die Baustelle aus. Durch diese Lage eröffnet sich der Blick durch die ebenfalls zweiseitige Verglasung nach Osten über die Europaallee bis zur Skyline sowie nach Westen auf das wachsende Quartier.

Beide Flügel begleitend, kragt außerdem ein Balkon über die Böschung der Baustelle mit bis in die Abendstunden nutzbarer Südwestausrichtung. Nach Abschluss der Baustelle kann dort eine weitere geschützte und zum Park orientierte Außenterrasse entstehen.

LAUBEN-ESSZIMMER. Der erste Flügel liegt parallel zur Promenade und damit zur Baustelle der Untertunnelung des Europagartens. Er beherbergt die Gastronomie („Lauben-Esszimmer“) mit zweiseitiger Verglasung entlang der Hauptachse, durch die der Besucher zur einen Seite einen schönen Blick auf das wachsende Quartier hat und zur anderen auf die Außenterrasse mit Kräuterbeeten schaut, die sich an die Promenade anschließt.

14 M HOHER AUSSICHTSTURM. Am Schnittpunkt beider sich zu den Spitzen verjüngenden Flügel faltet sich der dritte Flügel in die Vertikale und bildet so den Turm. Er markiert den Pavillon als Zeichen und definiert auch den Haupteingang. Von seiner begehbaren Plattform aus bietet sich ein spektakulärer 360-Grad-Blick über das Europaviertel.

Nach Betreten des Gebäudes öffnet sich der Blick in die Stadt-Landschaft durch ein Horizontalfenster genau im Schnittpunkt der beiden Flügel. Die Bar liegt direkt vor diesem Fenster und empfängt so die Besucher, die sich entscheiden können, ob sie ins „Wohnzimmer“ oder ins „Esszimmer“ gehen wollen.

INTERIOR DESIGN
acre – activ consult real Estate GmbH
Frankfurt am Main, in Kooperation mit
Christian Schmidt Architekt
Offenbach am Main, und
Morgan Interiors
Frankfurt am Main

DAS HERZ DES EUROPAVIERTELS. Das Highlight des „Esszimmers“ ist die offene Küche. Als „Feuerstelle“ steht sie symbolisch für Wärme, Licht, Essen und Gemeinschaft und bildet das Herz des Gebäudes und des ganzen Europaviertels.

Das „Wohnzimmer“ ist mit moderner Verdunklungs- und Präsentationstechnik als professioneller Veranstaltungsraum nutzbar. Der Gastronomieflügel ist komplett unterkellert und wird für Küchenlager, Umkleiden und Toiletten genutzt.

FOTOS
Eibe Sönnecken
© Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG

GARTENHAUS- UND KÜCHENATMOSPHÄRE. Die Struktur des Gebäudes ist eine Holzständerkonstruktion mit Lärchenholzfassade, die inszenatorisch mit der Interpretation einer modernen Gartenlaube spielt. Dieses Motiv wird in der Innenraumgestaltung der Gastronomie weiterentwickelt. Dort offenbart sich den Gästen ein heller Gastraum mit viel warmen Holz, alten Küchenlampen und liebevoll zusammengestelltem Gartenhaus- und Küchendekor.

Die Lage im Europagarten und das Miteinander stehen auch im gastronomischen Konzept im Mittelpunkt und klingen schon im Namen Laube Liebe Hoffnung an. Die frische, saisonale Garten-Haus-Küche ist von dem inspiriert, was heimische Gärten, Felder und Wiesen bieten.

Die offene Küche, ein Blickfang mit Mosaikfliesen, steht für das Miteinander. In diesem Sinne greift Laube Liebe Hoffnung die Architektur und den Genius Loci auf und verbindet beides zum ganz eigenen Ort mit Seele.