Neubau GartenBlick Essen

Blickfang im Grünen

Dynamisch, schwungvoll, bewegend

Neubau GartenBlick Essen

KenChiku Architektur + Design
Ripshorster Straße 366
D-45357 Essen
Tel. +49 (0)201 / 6461 044-0
Fax +49 (0)201 / 6461 044-2
gravius@kenchiku.de
www.kenchiku.de

FÜR SINGLES, PAARE UND FAMILIEN. Jedes der beiden Häuser bietet zehn Wohnungen – davon drei Penthouses – zwischen 64 und 134 Quadratmetern Größe: entsprechender Raum zum Leben für Singles, Paare oder auch die ganze Familie. Die Grundrisse sind klar strukturiert, verleihen den Wohnungen Offenheit und Großzügigkeit und lassen Raum für Flexibilität und individuelle Gestaltungswünsche.

„Ausgesuchte Materialien vom Bodenbelag bis zur Sanitärausstattung findet man in jeder Wohnung, genauso wie das wichtige Fenster im Bad, auf das kaum ein Kunde mehr verzichten will“, so der Architekt. „Großzügige Fensterflächen mit Blick in den grünen Garten und große Terrassen oder Balkone sorgen für Wohlgefühl, Erholung und Entspannung.“

INDIVIDUELL GEGOSSENE BETONFERTIGTEILE. Der Blick aus dem Fenster fällt in den grünen Garten, auf Wiesen und Felder, auf die angenehme Nachbarbebauung aus Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäusern. Eine Umgebung, in der die (Um)welt noch in Ordnung ist. Der Entwurf der Häuser stammt vom preisgekrönten Essener Architekturbüro KenChiku Architektur + Design.

„Die markant geschwungenen Balkone aus individuell gegossenen Betonfertigteilen, die in dieser Art bislang einmalig sind, geben den Häusern einen ganz eigenen Charakter, weit entfernt von der gleichförmigen Architektur vieler Neubaugebiete“, erklärt Architekt Holger Gravius. Ein weiterer Blickfang sind sicherlich die hochwertigen Fassadenelemente in Holzoptik, die einen angenehm warmen Kontrast zum Beton schaffen.

Das Haus GartenBlick in Essen will nicht nur optisch überzeugen, sondern auch im praktischen Leben: Eine Tiefgarage mit 22 Stellplätzen (inklusive zwei Behindertenstellplätzen), ein per Funk gesteuertes Garagentor, ein Wasch- und Trockenraum, ein Fahrradkeller, ein eigener Kellerraum und ein Aufzug von der Tiefgarage bis ins dritte Obergeschoss bieten Komfort für jedes Lebensalter.

KFW-70-EFFIZIENZHAUS. Steigende Energiekosten und zunehmende Rohstoffknappheit machen ökologisches Bauen zu einem hochaktuellen Thema. Das Haus GartenBlick wurde nach den Anforderungen des KfW-70-Effizienzhaus-Standards realisiert.

Ein optimiertes Verhältnis zwischen Hüllfläche und Innenvolumen, eine Drei-Scheiben-Isolierverglasung der Fenster und eine hohe Dämmung sind energiesparend und tragen, ebenso wie die sparsame Gasbrennwerttechnik, dazu bei, die Umwelt möglichst wenig zu belasten. Die Heizung wird durch eine Solaranlage auf dem Dach unterstützt. Eine Fußbodenheizung und die zentrale Warmwasserbereitung ergänzen das Konzept.

FOTOS
Holger Gravius