Bauprojekt Messestand
Gasser Fassadentechnik
auf der Swissbau 2012:

Der Weg ist der Raum.

Eine Reise durch die Vielfalt der Fassadenwelten.

SPANNUNG DURCH GESCHLOSSENHEIT. Der Messestand der Firma Gasser Fassadentechnik auf der Swissbau 2012 repräsentiert verschiedene Fassadenmaterialien: Faserbeton, NBK Keramik, Textil Stamisol, GFK Glasfaserkunststoff, Naturstein, Glas.

L3P Architekten
ETH FH SIA AG

Unterburg 33
CH-8158 Regensberg
Tel. +41 (0)44 / 8531 000
Fax +41 (0)44 / 8533 139
info@l3p.ch
www.l3p.ch

FOTOS
Sabrina Scheja, Heerbrugg

Die geraden und geschlossenen Aussenwände nehmen das Raster der benachbarten Messestände auf und bieten nur durch zwei Öffnungen einen Blick ins Innere. Von aussen her wirkt der Stand geschlossen und geheimnisvoll und erzeugte Neugier und Spannung.

TUNNELARTIG POLYGONAL. Für die äussere Hülle war von der Firma Rieder eine Spezialplatte aus Faserbeton nach Angaben der Architekten hergestellt worden. Der Besucher betritt den Stand nur durch eine kleine Öffnung in einen tunnelartigen polygonalen Raum.

In der Mitte wird das Licht über zwei grosse dreieckige Oberlichter hereingeholt. Die Wände sind dort mit weissen Faserbetonplatten verkleidet.

Eigentlich sollten Sie hier eine Slideshow sehen. Wahrscheinlich haben Sie den Flash Player nicht installiert oder deaktiviert.

Danach wird der Besucher durch ein räumliches Kontinuum geleitet, welches auf und ab, nach links und nach rechts geht. Kurz gesagt: eine Reise durch verschiedene Fassadenwelten. Der Weg ist der Raum! Auf grossen Flächen werden hier die diversen Fassadenmaterialien gezeigt

SCHNELLE ELEMENTE. Der Stand ist als Holzelementbau konstruiert für einen schnellen Auf- und Abbau. In jedem Raum wird ein Fassadenmaterial gezeigt, an der gegenüberliegenden Wand gibt es Referenzbauten und Material-Infos.

Die sichtbaren Holzverkleidungen an Boden und Wänden sind aus schwarz gebeizten französischen Seekiefer-Platten. Unter den Treppen befinden sich die versteckten Lager und Stauräume.