Bauprojekt Mehrfamilien-Haus in der Herweghstrasse des Dichterviertels von Frankfurt am Main

Bauprojekt Mehrfamilien-Haus an der Herweghstrasse des Dichterviertels von Frankfurt am Main

Stringente Formen, plausible Funktionen

Seltene Natursteine und Glasmosaiken sowie Ulmen- und Eichenhölzer wurden sorgfältig verarbeitet

KLARE AXIALITÄTEN. Die Schaffung von klaren Axialitäten und der Bezug auf bereits vorhandene Strukturen der Gebäudearchitektur waren die Basis für die Neuordnung aller Wohnungsgrundrisse sowie der gesamten Interieurplanung. Insgesamt wurden zehn Eigentumswohnungen mit Größen von 120 bis 280 Quadratmetern für das Frankfurter Architekturbüro und den gleichzeitigen Investor entwickelt.

volkmar nauth
innen.architekten.designer
Bismarckstraße 16
D-65474 Bischofsheim
Tel. +49 (0)6144 / 4699 13-0
Fax +49 (0)6144 / 4699 13-22
team@volkmarnauth.de
www.volkmarnauth.de

Großes Augenmerk wurde auf das Interieur der einzigartigen Dachgeschosswohnung inklusive des separaten Galeriegeschosses gelegt, die dem Bauherrn besonders am Herzen lag und die er am liebsten selbst bezogen hätte. Die Ausführung des individuell gestalteten Walmdaches mit ausgeprägten gerundeten Gauben stellte die Planer und Konstrukteure vor große Herausforderungen, die während der 24-monatigen Bauentwicklung zu bewältigen waren.

ATMOSPHÄRISCHE GESTALTUNG. Materialien wie beispielsweise seltene Natursteine und Glasmosaike sowie Ulmen- und Eichenhölzer wurden für den Standard-Innenausbau ausgesucht und sorgfältig verarbeitet. Die seit Jahren funktionierende Kooperation zwischen den beiden Büros für Hochbau und Innenarchitektur lieferte, wie bereits viele Male vorher, ein abgerundetes Ergebnis.

Stringenz in der Form, plausible Funktionen und eine atmosphärische Gestaltung bilden eine anschauliche Einheit. Und die überzeugte auch bei der Vermarktung der Wohnimmobilie.

FOTOS
volkmar nauth
innen.architekten.designer