Bauprojekt Küchen- und Wohnraumgestaltung in Bonn

Bauprojekt Küchen- und Wohnraumgestaltung in Bonn

Gemeinsames Kocherlebnis am Fluss

Eine offene Wohnküche – die Freude am gemeinsamen Kochen
und gesellige Stunden in natürlichem Ambiente

NATÜRLICHKEIT IM EINKLANG MIT DER UMGEBUNG. In Bonn wurde  eine bestehende Wohnküche umgestaltet. Da die Wohnung mit einer großzügigen Fensterfront direkt am Flussufer liegt und die Fließbewegung des Wassers immer präsent ist, musste eine Materialkombination gefunden werden, die harmonisch mit der „Außenwelt“ wirkt. Bewusst wurden daher natürliche Materialien in das Konzept eingearbeitet.

FOTOS
dipl.-ing. anne-doris fluck

NATÜRLICHE MATERIALIEN UND EIN FREIER BLICK. Die Küchengestaltung in den eigenen vier Wänden sollte auf die Bedürfnisse und Vorlieben der Bauherren individuell abgestimmt sein. Dabei ist besonders auf die Funktionalität und Ergonomie, aber auch auf die gestalterische Umsetzung zu achten. Ein wesentlicher Aspekt der Raumgestaltung kann auch die Einbeziehung des äußeren Umfelds sein.

dipl.-ing. anne-doris fluck
innenarchitektin
Niehler Straße 102–116
D-50733 Köln
Tel. +49 (0)221 / 2004 78-8
Fax +49 (0)221 / 2004 78-9
plan@annefluck.de
www.annefluck.de

Die Arbeitsplatte beispielsweise ist aus Grauwacke, ein Naturprodukt, dass aus dem Bergischen Land stammt. Jedes Plattenstück wurde vor Ort ausgesucht, um die Zusammensetzung genau planen zu können, vor allem in Bezug auf Farbverläufe und die für Grauwacke typischen Muschelablagerungen. Passend zu den Hochglanzfronten der Küche in Weiß, fügt sich die Thekenplatte, welche in dunklem, nussbaumfarbenem Holz gefertigt wurde, in das Farbkonzept ein.

Die Fensterfront ist etwa vier Meter breit und wurde mit einer Sitzbank „betont“. Das nussbaumfarbene Holz steht im Kontrast zu den hellen Farben der „Außenwelt“.

Bei der Küchen-Rückwand wurde mit dem Thema „Fliesenspiegel“ gespielt. Abweichend von einer standardmäßigen Verlegung zwischen Arbeitsplatte und Oberschränken wurde die gesamte Rückwand mit Fliesen belegt. Die mit verschiedenen Formaten gestaltete Fliesenwand ist eine interessante stilistische Abwechslung. Sie verbindet und stabilisiert den Raum mit der Außenumgebung. Durch die besondere Lage am Flussufer ist die Wohnung ständig extremen Lichtverhältnissen ausgesetzt. Die Fliesenwand wirkt dem als erdverbundene Ruhezone entgegen.

Die farblich gestalteten Säulen des Wohnraums in pastellfarbenen Blau- und Grüntönen runden das natürliche Farbkonzept ab. Optisch ist die Gestaltung des Raumes der Umgebung angepasst – die Natur kommt ins Haus.