Neubau Hauptverwaltungsgebäude bekuplast Ringe

Neubau Hauptverwaltungsgebäude bekuplast Ringe

Unternehmensphilosophie in 3D

Architektur mit Symbolcharakter

WACHSTUM BRAUCHT RAUM. Die bekuplast GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen mit Hauptsitz in Ringe an der niederländischen Grenze. Etwas außerhalb der Ortschaft, in ländlicher Umgebung, liegt das 80.000 Quadratmeter große Firmengelände mit seinen zahlreichen Produktionshallen. Man vermutet es kaum, aber dort werden hoch technisierte Lagerbehälter entwickelt und produziert, die weltweit im Einsatz sind.

bkp kolde kollegen GmbH
Schanzenstraße 6–8
D-40549 Düsseldorf
Tel. +49 (0)211 / 5579 76-00
Fax +49 (0)211 / 5579 76-01
info@b-k-p.net
www.b-k-p.net

Für das erfolgreiche und stark expandierende Unternehmen war der Verwaltungsbau von 1990 mit der Zeit zu klein geworden. Eine Verlängerung des Bestandsgebäudes war nicht möglich. So wurde die Planung eines Neubaus dringend notwendig.

EIGENSTÄNDIGER KOPFBAU.
Zwei getrennte Verwaltungsbauten hätten jedoch erhebliche funktionale Nachteile, zumal das bestehende Bürogebäude optimal positioniert ist und eine direkte Verbindung zur ersten Produktionshalle aufweist. Das Architektur- und Innenarchitekturbüro bkp aus Düsseldorf konzipierte deshalb einen eigenständigen Kopfbau, der direkt an den bisherigen Verwaltungsbau angedockt wurde.

Stirnseite und Eingang des Bestandsgebäudes mussten umgestaltet und neu verkleidet werden, um sie in den neuen Büroriegel zu integrieren. Von außen erscheint das Gebäude wie ein Neubau, dabei steckt im Inneren eine komplizierte Verzahnung von alt und neu.

AUSGEWÄHLTE, AN DIESEM BAUPROJEKT
BETEILIGTE FIRMEN:

SCHREINERARBEITEN
Wigger Innenausbau GmbH

ROH- UND STAHLBAU
Stahl Bauunternehmen GmbH
Gutenbergstraße 2
D-49824 Emlichheim
Tel. +49 (0)5943 / 9399-0
Fax +49 (0)5943 / 9399-24
info@stahl-baumeisterhaus.de
www.stahl-baumeisterhaus.de

ASSOZIATIONEN ZUM LOGO. Mit seiner prägnanten Markenarchitektur setzt das Gebäude ein Zeichen für das gesamte Produktionsareal und repräsentiert das Unternehmen beispielhaft. Schon von weitem ist der schlichte Kubus in der CI-Farbe Grün zu sehen und weckt direkte Assoziationen zum Firmenlogo.

Die einzelnen Fassadenelemente changieren in verschiedenen Grüntönen und erinnern an aufeinandergestapelte Behälter – eine gewollte Gedankenverbindung und ein Zitat der Produkte. Fensterbänder mit der in Grün gehaltenen, außenliegenden Verschattung unterstützen die klare Architektursprache.

FLEXIBLE LÖSUNG. Anschlüsse wurden detailliert geplant, und in bestehende Deckenhöhen wurde modernste Haustechnik eingebracht. Auch die zur Verfügung stehende Bürotiefe ist durch den Bestand beeinflusst und musste bei der weiteren Planung flächenoptimiert genutzt werden.

Der Neubau wurde parallel zur Zufahrtsstraße positioniert. Diese Lage erlaubt es, das Gebäude im Bedarfsfall noch zu erweitern.

AUSSENANLAGENBAU
Oldekamp Garten- & Landschaftsbau

FASSADE UND ÄUSSERER SONNENSCHUTZ
rmt Metall Technik GmbH

LICHTWERBUNG
Neon Lambers GmbH & Co. KG

MARKENKOMMUNIKATION AUSSEN UND INNEN. Der Eingang ist durch eine großflächige Glasfassade über Eck markiert und leitet den Besucher in das Gebäude. Die Schriftzüge „Innovation“, „Flexibilität“ und „Präzision“ kommunizieren die Pfeiler der Unternehmensphilosophie nach außen.

Die Markenkommunikation wird im Inneren weiter geführt. Das kräftige CI-Grün, kombiniert mit Weiß und Naturtönen, sorgt für eine helle und warme Atmosphäre.

TREFFENDE PRODUKTZITATE. Der Eingangsbereich ist als informativer Wartebereich ausgebildet. Unterschiedliche Filme und Bilder zeigen Entwicklung, Fertigung und Produktvielfalt des Unternehmens bekuplast.

Dabei dienen drei weiße, kubische Präsentationsmöbel als Projektionsfläche. Sie sind, ebenso wie das Wartemöbel, mit Einfräsungen versehen und zitieren die Konstruktion der Lagerbehälter und verweisen auf die Präzision der Fertigungstechniken.

TÜRENBAU
Büter + Jeurink
Bautischlerei und Innenausbau GmbH

Wilsumer Straße 10
D-49847 Itterbeck
Tel. +49 (0)5948 / 9335-0
Fax +49 (0)5948 / 9335-20
info@bueter-jeurink.de
www.bueter-jeurink.de

In den Fluren zieren übergroße Produktfotos die Wände. Die perspektivischen Aufnahmen sind ungewöhnlich platziert. Angeschnitten oder über Eck aufgebracht, sind sie eindrucksvoll in Szene gesetzt und zeigen die Innovationskraft von bekuplast.

ANGENEHME ATMOSPHÄRE. Ein besonderes Ambiente bietet die Kantine. Die großen Fensterflächen lassen viel Tageslicht in den Raum, und das filigrane Mobiliar sowie die abgehängten Pendelleuchten unterstützen die helle Atmosphäre.

Einen fröhlichen Kontrast mit ihrer grünen Farbgebung bilden die offene Küche mit integrierter Theke sowie die zwei Sitzbänke. Eine erstreckt sich über die gesamte Raumesbreite und stellt mit ihrer bis zur Decke reichenden Rückenlehne einen schönen Raumabschluss dar. Die andere Bank fungiert als Raumteiler und lässt ein erhöhtes Sitzen an Stehtischen zu.

SPIELEN UND ENTSPANNEN. Dort geht es über zum aktiveren Teil der Entspannung: Leicht abgetrennt mit einem filigranen Vorhang, steht auf einem rasenähnlichen Teppich eine Spielkonsole. Mit Sport oder Mitmachspielen wird körperlicher Einsatz der Mitarbeiter gefordert und viel Spaß garantiert.

Bei schönem Wetter ist die angrenzende Holzterrasse der beliebteste Treffpunkt. Sie liegt in südwestlicher Ausrichtung windgeschützt zwischen Neubau, Bestand und Produktionshalle. So können die Mitarbeiter die wertvollen Sonnenstrahlen ungestört genießen.

MAXIMALES KOMMUNIKATIONSPOTENTIAL. Das Potential an Werbewirksamkeit und Identifikation des neuen Gebäudes wird vom Bauherrn sehr geschätzt. Ihn begeistert die Einheit aus Architektur, Innenarchitektur und Markenkommunikation.

Der Firmensitz präsentiert das Unternehmen als kompetenten Partner gegenüber Kunden und Mitarbeitern. Dreidimensional vermittelt er die Unternehmensphilosophie und sorgt so für mehr Vertrauen, für mehr Bindung und letztlich für mehr Erfolg.

FOTOS
sobott, Nordhorn
www.sobott.net