Bauprojekt  Einfamilien-Haus im Billetal
FOTO: Anja Richter, Hamburg
FOTO: Johannes Hünig, Hamburg

Neubau Einfamilien-Haus im Billetal

Fein proportionierte Bauplastik

Dunkel gerahmte Fenster unterstützen den scharfkantigen Eindruck

SPANNUNGSVOLLE ANSICHTEN. Das Einfamilien-Haus steht auf einem weitläufigen Grundstück im Flusstal der Bille. Der Baubestand der direkten Umgebung ist geprägt durch villenartige Häuser unterschiedlichen Alters. Die Einfügung in den Ort stellte sich somit weniger als Stil- denn als Maßstabsfrage.

Das Haus präsentiert sich als fein proportionierte Bauplastik mit einer differenzierten Fassadengliederung. Zusammenhängend geschlossene und geöffnete Flächen bilden spannungsvolle Ansichten.

WACKER|ZEIGER|ARCHITEKTEN
Gaußstraße 60
D-22765 Hamburg
Tel. +49 (0)40 / 4307 38-2
Fax +49 (0)40 / 4307 38-4
architekten@wackerzeiger.de
www.wackerzeiger.de

FOTO: Johannes Hünig, Hamburg

LÄRCHENHOLZ-LEISTENFASSADE. Das Bauwerk besteht im Untergeschoss (Teilunterkellerung) aus Stahlbeton. Die oberirdischen Geschosse sind in Holzelement- und Holzstapelkonstruktion errichtet.

Eine Lärchenholz-Leistenfassade bildet die Hülle. Im Bereich des Eingangs ist die Fassade mit Cortenstahl beplankt. Dunkel gerahmte Fenster unterstützen den scharfkantigen Eindruck des Baus.

FOTO: Johannes Hünig, Hamburg
FOTO: Johannes Hünig, Hamburg

AUSGEWÄHLTE, AN DIESEM BAUPROJEKT
BETEILIGTE FIRMEN:

ROHBAU
VAN DER VOORN & PLAZUK GBR

FENSTERBAU
Tischlerei Stelter GmbH
Ravener Straße 7
D-21376 Eyendorf
Tel. +49 (0)4172 / 9006-0
Fax +49 (0)4172 / 9006-29
info@stelter-net.de
www.tischlerei-stelter.de

FOTO: Johannes Hünig, Hamburg

MALERARBEITEN
Ralf Schüler GmbH Malereibetrieb

Das Staffelgeschoss ist das Reich der Kinder. Vor den beiden Kindezimmern ist der Flur zu einem Spielbereich aufgeweitet. Dort ist der Zugang zur fünfzig Quadratmeter großen Dachterrasse.

Über einen Tiefhof ist die Ostseite des Untergeschosses belichtet. Dort werden Gäste untergebracht. Dieser Gebäudeteil könnte auch als Einliegerwohnung abgetrennt werden.

GEOTHERMIE UND KFW 70. Insgesamt wird eine Wohnfläche von 334 Quadratmetern erreicht. Das Haus wird über Geothermie beheizt. Der energetische Standard entspricht KfW 70.

WEISSE WÄNDE, HOLZ, LINOLEUM. Im Inneren dominieren weiße Wände sowie sichtbar belassene Konstruktionselemente (Sichtbeton und Holzstapeldecken) den Raumeindruck. Die Fußböden sind mit Holzdielen (EG) und hellem Linoleum belegt.

Der Grundriss ist im Erdgeschoss als Folge von Raumzonen konzipiert. Der Geländeverlauf des Grundstücks wird durch einen Ebenenversatz im Hausinneren nachgezeichnet.

Über einen Luftraum ist ein Bezug zum Obergeschoss gegeben. Dort befinden sich die Zimmer der Eltern.

PARKETT- UND BODENBELAGSARBEITEN
Wilhelm Hirdes GmbH
Geierstraße 11
D-22305 Hamburg
Unser Showroom
Segeberger Straße 11
D-23863 Kayhude
Tel. +49 (0)40 / 608-2060
Fax +49 (0)40 / 608-3993
mailto@hirdesgmbh.de
www.hirdesgmbh.de

FOTO: Johannes Hünig, Hamburg
FOTO: Johannes Hünig, Hamburg