Dachgeschoss-Neubau in historischer Bausubstanz im Osten von Düsseldorf

Dachgeschoss-Neubau in historischer Bausubstanz im Osten von Düsseldorf

Reduktives Weiß mit dunklen Kontrasten

Puristische Möblierung, hervorgehobene Details und dezente Lichtkonzeption

TAGESLICHTDURCHFLUTETER RAUM. In einem historischen Reihenhaus aus dem Jahre 1922 entstand im zweiten Obergeschoss aus ursprünglich drei Zimmern und einem Spitzboden ein tageslichtdurchflutetes Dachgeschoss. Die Planung des neuen Dachstuhls und einer vier Meter hohen Fensterkassette wurde auf den späteren Einbau der Möblierung und eines hochwertigen Bades abgestimmt.  

Die Infrastruktur der neuen Photovoltaikanlage ist auf engstem Raum realisiert, um den Wohn-/Bürobereich sehr großzügig zu gestalten. Selbstverständlich orientiert sich der gesamte Umbau an einem effizienten Energieeinsparungs- und Brandschutzkonzept.

schüller.innenarchitektur
Gladbacher Straße 58
D-40219 Düsseldorf
Tel. +49 (0)211 / 5694 481
Fax +49 (0)211 / 2392 0722
mail@schueller-architektur.de
www.schueller-architektur.de

GROSSZÜGIGER WOHN-/BÜROBEREICH. Die Wand- und Deckengestaltung sowie die Farbgebung der multifunktionalen Möbel erfolgte reduktiv in Weiss. So wird zum einen die Weite des Dachgeschosses maximiert und zum anderen die teilweise sichtbare Balkenlage betont, die die optische Ordnung wiederherstellt.

Ebenso neutral findet sich ein eigentlicher Fremdkörper in der Gesamtkonzeption: Da das Dachgeschoss auch als Gästezimmer nutzbar sein soll, war der Einbau eines Bades unumgänglich. Das Bad ist auf Grund des Fugenbildes von außen als solches nicht zu erkennen und fügt sich somit in das Ambiente ein.

FOTOS
OGANDO Fotodesign, Köln

Das Treppengeländer besteht aus rahmenlosen Panzerglasscheiben, die sich über eine LED-Reihe im randständigen Edelstahlpfosten am Treppenaustritt beleuchten lassen. Die puristische Möblierung, das Hervorheben der Details der Bestandsbebauung und die Lichtkonzeption, die die statische Balkenlage umspielt, erzeugt eine eigenständige, harmonische Atmosphäre.