Capri by Fraser Frankfurt

Bauprojekt Capri by Fraser Frankfurt

Klassisch anmutende Konnotationen aus der Mode – übersetzt ins Interior Design

Widerspiegelung des Lebensstils der jungen, selbstbewussten Business-Generation

FRISCH, TRENDBEWUSST, ZEITGENÖSSISCH. Mitten im pulsierenden Frankfurter Europaviertel eröffnete Frasers Hospitality mit seiner aus Singapur stammenden Longstaymarke Capri by Fraser die ersten modernen Hotel Residences in Deutschland. Das Hamburger Innenarchitekturbüro JOI-Design kreierte für das Interior Design des Serviced Apartment Hotels ein elegantes, hochwertiges und stilvolles Konzept. Es spiegelt den urbanen, mode-affinen Lebensstil der jungen, viel reisenden und selbstbewussten Business-Generation inmitten des Knotenpunkts für Finanzen, Technologie und Kultur wider.

JOI-Design GmbH
Barmbeker Straße 6 a
D-22303 Hamburg
Tel. +49 (0)40 / 6894 21-0
Fax +49 (0)40 / 6894 21-30
info@joi-design.com
www.joi-design.com

Das innenarchitektonische Leitmotiv spielt mit klassisch anmutenden Konnotationen aus der Mode, übersetzt diese in Design: Traditionelle Assoziationen zur typischen Business-Kleidung, die sich in feinen Stickereien, Nähten, Hahnentritt- und Nadelstreifenmustern sowie feinen Ledernähten bei den Möbeln und Accessoires präsentieren, werden neu interpretiert aufgegriffen und verleihen den Apartments eine kreative Note mit einer gekonnten Referenz zur Mode. Einladende, unterschiedliche Grau-und Weißnuancen, die von hellen Zitrustönen belebt werden, vermitteln unmittelbar beim Betreten ein Gefühl von Zuhause.

DESIGN, MODE UND KUNST. Die Gestaltung der luxuriösen 153 Longstay One Bedroom Apartments und Studio Apartments verbindet gekonnt Design, Fashion und Kunst zu einem Gesamtwerk. Goldene Farbakzente, die sich unter anderem in stilvollen Pendelleuchten zeigen, und kunstvolle Hochglanz-Modefotografie an den Wänden evozieren Erinnerungen zu Glanz und Glamour, während wohnlich anmutende Details den Wohlfühlfaktor betonen.

Technisch den höchsten Ansprüchen genügend, jedoch auf den ersten Blick unsichtbar, sind die Studio Apartments mit einer voll funktionsfähigen, kleinen Küche und einem langen Tisch in strahlendem Weiß ausgestattet. Dieser ist aus einem Guss gestaltet, besticht gleichzeitig charmant aufgrund seiner gedrechselten Füße und erfüllt darüber hinaus gleich mehrere Eigenschaften auf einmal: Er lässt sich einerseits als Schreibtisch und Esstisch sowie andererseits als Schminktisch mit integriertem, aufklappbarem Spiegel verwenden.

HIGH-FASHION-KONZEPT. Auch in den öffentlichen Bereichen trifft das allumfassende High-Fashion-Konzept auf Kultur und Kunst. Es belebt die Räume auf überraschende und innovative Weise.

Die im gleichen, frischen Farbkonzept wie die Zimmer gestalteten Public Areas erinnern an ein offenes Wohnzimmer, das dank Raumteiler-Elemente und innovativer Bücherregale ein Gefühl von Zuhause und Ankommen versprüht. Auf diese Weise werden die Gäste dazu animiert, sich in den gemütlichen, unterschiedlichen Sitzqualitäten zurückzulehnen, Freunde und Kollegen zu treffen, an den Plug-in-Arbeitsstationen der langen Gemeinschaftstische E-Mails zu checken oder eine kulinarische Stärkung aus der "Grab and Go" Area „Delite“ zu genießen.

Geschickt trennen Spiegelelemente die Laufwege vom loungigen Part der Lobby. Sie ermöglichen sogleich auch einen vergrößernden Blick in den Raum.

"CAPRILICIOUS" MIT WOHLFÜHLFLAIR. Das Restaurant „Caprilicious“ ist großzügig in mehrere Zonen unterteilt. Lange Communal Tables, bequem gepolsterte Bänke und Holzstühle, indirektes Licht und eine Bar mit integriertem Selbstbedienungsbereich unterstreichen das Wohlfühlflair des Restaurants. Eine Reihe von verschiedenen, inselartig gruppierten Sitzgelegenheiten und Tischen weckt Assoziationen zu traditionellen Kaffeehäusern.

So werden einerseits diejenigen Gäste eingeladen, die ein wenig Privatsphäre und Ungestörtheit genießen wollen – genauso wie andererseits diejenigen, die sich nach Unterhaltung sehnen. Möbel, Beleuchtung und Farben sind bewusst in unterschiedlichen, aber sich ergänzenden Stilen miteinander kombiniert, um Wohnlichkeit zu erzeugen.

FOTOS
© Simone Ahlers for JOI-Design

"DRINX" IN MODEAFFINEM LOOK. Ganz und gar dem übergeordneten Designthema gewidmet, präsentiert sich die Bar namens „Drinx“ in einem modeaffinen Look, der Style, Eleganz und einen Hauch von Weiblichkeit ausstrahlt. Eingerahmt von dunklen Fliesen und dunklen Teppichen in den Lounge-Areas sowie grauen, abstrakt gemusterten Vliestapeten, die in ihrer Motivwahl mit der Haute Couture als Thema spielen, symbolisiert die Bar einen perfekten Ort der Kommunikation und Entspannung. Verschiedenartige Sitzqualitäten wie Barhocker, Poufs, Sofaecken oder aber bequeme Sessellandschaften laden die Gäste zum Zurücklehnen und Genießen ein und bieten genügend Rückzugsmöglichkeiten.

Um insbesondere in den Abendstunden ein glamouröses Wohlgefühl zu gewährleisten, entschieden sich die Innenarchitekten in der Farbgebung von Möbeln und Wänden bewusst für dunkle und gedeckte Grau-Töne in unterschiedlichen Nuancen mit ein paar akzentvollen Highlights in Blau, Violett und Petrol. Für ein stimmungsreiches Ambiente sorgen zudem viele indirekte Lichtquellen wie zum Beispiel ein sanft hinterleuchteter, lederbezogener Bar-Tresen oder aber die unzähligen Pendelleuchten, die sich über die komplette Decke verteilen und stilvoll an das magische Glitzern des Sternenhimmels bei Nacht erinnern.